Symposium

Schnittstellenprobleme und Rehalücken nach Amputation

Kurzbeschreibung

In Deutschland gibt es trotz eines weltweit als hervorragend aufgestellt geltenden Gesundheitswesens doch erkennbare Versorgungslücken, speziell für Menschen mit Behinderungen. Der Teilhabegedanke scheint dabei bisher noch nicht stringent umgesetzt zu sein. Die Teilnehmenden machen sich prototypisch vertraut mit  verschiedenen Problembereichen und lernen Lösungsmöglichkeiten kennen. Anerkennung durch die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) Die Veranstaltung ist als Fortbildung „Reha-Medizin/Reha-Management“ im Sinne der Ziffer 5.12 der Anforderungen der gesetzlichen Unfallversicherungsträger nach § 34 SGB VII zur Beteiligung am Durchgangsarztverfahren anerkannt.

Vorsitz:

Veranstaltungsort

Saal 2

Unterprogrammpunkte

17.05.2024 10:30 - 12:00 Vortrag
17.05.2024 10:30 - 12:00 Vortrag
17.05.2024 10:30 - 12:00 Vortrag
17.05.2024 10:30 - 12:00 Vortrag
17.05.2024 10:30 - 12:00 Vortrag