Das Messeprofil der OTWorld

Die OTWorld ist der größte und international führende Branchentreffpunkt für alle Hersteller, Händler und Leistungserbringer in der modernen Hilfsmittelversorgung. Im globalen Wachstumsmarkt verbindet sie alle, die an der Schnittstelle zwischen Mensch und Technik versorgen. In ihrer einzigartigen Kombination aus Weltkongress und Weltleitmesse bringt die OTWorld alle zwei Jahre Experten und Interessenten aus allen fünf Kontinenten zusammen und setzt als wichtigste Innovations- und Dialogplattform die Maßstäbe in den unterschiedlichen Versorgungsbereichen.

INTERNATIONALE FACHMESSE: WICHTIGSTE INNOVATIONSSCHAU UND NETZWERKPLATTFORM

Auf der Weltleitmesse präsentieren sich alle national und international führenden Unternehmen mit ihren aktuellen Produkten und Dienstleistungen für die Technische Orthopädie. Es ist daher der ideale Ort, um Neuheiten und Innovationen zu präsentieren, das eigene Branchennetzwerk zu erweitern und um Geschäftspartner für die Zukunft zu gewinnen. Rund 440 Aussteller konnten bei der letzten OTWorld mehr als 18.800 Besucher aus 86 Ländern begrüßen.

Durch attraktive, ergänzende Programmpunkte wird die Veranstaltung für jeden Teilnehmer zum Erlebnis. Einen Überblick über die Branchen-Newcomer kannst du dir in der Start-up-Zone verschaffen und bei interessanten Messerundgängen zu verschiedenen Schwerpunktthemen erfährst du alles über ausgewählte Markt-Highlights.

AUSSTELLUNGSSCHWERPUNKTE

  • Orthopädietechnik
  • Orthopädieschuhtechnik
  • Technische Rehabilitation
  • Werkstatteinrichtung und Ausstattung
  • Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
  • Sanitätshaus und Medizintechnik
  • Kompressionstherapie
  • Ladenbau und Einrichtung
  • Forschung und Entwicklung
  • Aus- und Weiterbildung
  • Dienstleistungen, Verlage
  • Verbände und Organisationen

BESUCHERZIELGRUPPEN

  • Orthopädietechniker
  • Orthopädieschuhtechniker
  • Sanitätsfachhändler und medizinische Fachhändler
  • Reha-Techniker
  • Ingenieure
  • Ärzte und Physiotherapeuten
  • Lieferanten und Hersteller
  • Mitarbeiter der Kostenträger

HIER WERDEN DIE MASSSTÄBE GESETZT!

Auch für dich ist die OTWorld ein echter Pflichttermin! Denn hier bekommst du nicht nur entscheidende Impulse für deinen Geschäftserfolg, sondern du hast auch beste Chancen auf neue wichtige Kontakte. Das beweisen dir die Zahlen der OTWorld 20022 ganz eindrucksvoll:

  • 18.800 Besucher aus 86 Ländern
  • 440 Aussteller aus 36 Ländern
  • 2.100 Kongressteilnehmer aus 51 Ländern
  • 300 international anerkannte Referenten aus 29 Ländern

THEMENWELTEN

Orthopädietechnik

Informiere dich aus erster Hand über Innovationen und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zur optimalen Versorgung mit Prothesen, Orthesen, Korsetts und anderen Hilfsmitteln.

zur Themenwelt Orthopädietechnik
Orthopädieschuhtechnik

Als Orthopädieschuhtechniker darfst du dich auf der OTWorld auf zahlreiche Produktpremieren, innovative Techniken für das OST-Handwerk und interessante Anregungen zum Thema „Gesunder Fuß“ im Bereich OTWorld.shoe-technology freuen.

zur Themenwelt Orthopädieschuhtechnik
Reha-Technik

Mobilität ist das Stichwort. Du erfährst alles über die wichtigsten Trends in der individuellen und bestmöglichen Versorgung von Schwerstbehinderten – von Rollstühlen über Treppensteiger bis hin zu Antriebshilfen.

zur Themenwelt Reha-Technik
Sanitätshaus

Hier dreht sich alles um das Sanitätshaus der Zukunft: Von Produktschulungen, über Ladenbau- und Präsentationskonzepte bis hin zu Management-Themen und prozesstechnischen Best Practices.

zur Themenwelt Sanitätshaus
Medizin

Als Orthopäde, Unfallchirurg, Reha-Arzt oder Sportmediziner kannst du von zahlreichen zertifizierten Fortbildungsangeboten und dem intensiven Austausch im interdisziplinären Versorgungsteam profitieren.

zur Themenwelt Medizin
Bildung & Forschung

Nicht nur Auszubildende und Studierende, sondern auch Fachkräfte mit Interesse an Fort- und Weiterbildung können im Rahmen der Jugend.Akademie Technische Orthopädie und auf dem OTWorld.campus viel Spannendes entdecken.

zur Themenwelt Bildung & Forschung

VERSORGUNGSBEREICHE

DER MENSCH IM MITTELPUNKT – UNSERE VERSORGUNGSBEREICHE

Die optimale Versorgung mit Hilfsmitteln bringt Patienten und Menschen mit Behinderung ein Höchstmaß an Selbstständigkeit, Mobilität und Teilhabe im Alltag. In den neun verschiedenen Versorgungsbereichen der OTWorld kannst du dich umfassend über Lösungen für deine Patienten informieren.

MOBILITÄTSEINSCHRÄNKUNGEN

  • Stumpfversorgung
  • Fußfehlstellungen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Bandinstabilitäten
  • Fußverletzungen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Bandverletzungen
  • Fußerkrankungen
  • Neuromuskuläre Erkrankungen
  • etc.

DIABETES UND GEFÄßERKRANKUNGEN

  • Wundversorgung
  • Versorgung nach Amputation
  • Kompressionstherapie
  • Ödemtherapie
  • Diabetischer Fuß
  • PAVK
  • Venenleiden
  • Lipödem
  • Lymphödem
  • etc.

ARTHROSE UND VERSCHLEISSERKRANKUNGEN

  • Gonarthrose
  • Coxarthrose
  • Rhizarthrose
  • Schulter-, Fuß-, Wirbelsäulen-Arthrose
  • etc.

VERSORGUNG NEUROLOGISCHER ERKRANKUNGEN

  • Fußheberschwäche
  • Inkontinenz
  • Pflege (Betten, Lagerung, Aufrichtsysteme)
  • Bewegungseinschränkungen
  • etc.

SPORTPROPHYLAXE UND UNFALLVERLETZUNGEN

  • Bandverletzungen
  • Sprunggelenkverletzungen
  • Kompressionstherapie
  • Schleudertrauma
  • Versorgung nach Amputation
  • Querschnittlähmung
  • Bandinstabilitäten
  • Bandverletzungen
  • Frakturen
  • Stomaversorgung
  • etc.

RÜCKEN

  • (Chronische) Rückenschmerzen
  • Fußfehlstellungen
  • Lumbalgien
  • Osteoporose
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Skoliose
  • Kyphose
  • Rumpfinstabilitäten
  • etc.

BEWEGUNGSSTÖRUNGEN UND LÄHMUNGEN

  • Paraplegie
  • Tetraplegie
  • Inkontinenz
  • Cerebralparese
  • Muskuloskelettale Erkrankungen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Spastiken
  • Neuromuskuläre Erkrankungen
  • Muskelerkrankungen
  • Rumpfinstabilitäten
  • Paresen
  • Multiple Sklerose
  • Amyotrophe Lateralsklerose
  • etc.

KREBSERKRANKUNGEN

  • Versorgung nach Amputation der Extremitäten
  • Versorgung nach Amputation der Brust
  • Kompressionstherapie
  • Stomaversorgung
  • Inkontinenz
  • etc.

PRÄVENTION

  • Vorbeugung von Schmerzen
  • Vorbeugung von Verletzungen
  • Vorbeugung von Thrombosen
  • Vorbeugung von Haltungs- und Belastungsschäden
  • etc.