Das Kongressprofil der OTWorld

Orthopädie-Techniker, Orthopädieschuhmacher, Ingenieure, Mediziner und Therapeuten aus aller Welt beleuchten aus interdisziplinärer Sicht die wichtigsten Aspekte aktueller Trends und Entwicklungen sowie der Kern- und Schwerpunktthemen des Kongresses.

Feste Bestandteile des Kongresses sind Keynote-Vorträge, Symposien, Satelliten-Veranstaltungen, Vortragsblöcke aus freien Einreichungen, Kurse und Werkstattgespräche. Ein vielseitiges Programm, das Wissenschaft und Forschung mit Ausbildung und Praxis verbindet und Zeichen für die zukünftige Branchenentwicklung setzt.

Die Internationalität der OTWorld spiegelt sich im zweisprachigen Kongressprogramm wieder: Die Kongresssprachen sind Deutsch und Englisch. Eine Simultanübersetzung in die jeweils andere Sprache wird angeboten.

KONGRESSTHEMEN

  • Prothetik, Orthetik
  • Sportorthopädie/ Parasport
  • Orthopädieschuhtechnik
  • Tumorchirurgie
  • Rehabilitation, Reha-Technik
  • Neuroorthopädie
  • Lymphologie und Kompressionstherapie
  • Altersgerechte Assistenzsysteme
  • Biomechanik
  • Learning Systems, Robotik
  • Kinderversorgung, Kinderorthopädie
  • Schmerztherapie
  • Materialforschung, Produktionstechnik
  • Registerforschung
  • Ausbildung, Berufsbild
  • Branchenpolitik
  • Physiotherapie
  • Forschung und Entwicklung
  • Indikationsbezogene Themen

KONGRESSFORMATE

NEU: INTERDISZIPLINÄRE LEUCHTTÜRME WELTWEIT

Interdisziplinäre Versorgungskonzepte von international anerkannten Versorgungsteams zu den Themen diabetischer Fuß und Beinprothetik aus erster Hand erleben.

NEU: SPEZIALISTEN-WORKSHOP

Der neue Spezialisten-Workshop zum Thema „Material 2025 – Werkstoffkunde in der Orthopädie-Technik“ vermittelt Basiswissen durch erfahrene Anwender. Dieser zweiteilige Workshop wird gesondert über das IQZ zertifiziert, eine separate Anmeldung ist erforderlich.

OFFENES FORUM

In einem für alle Besucher geöffneten Saal stehen Diskussion und Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt. Hier werden täglich fachliche Highlights und diskursive Formate präsentiert, die auch für Messebesucher zugänglich sind.

FORTBILDUNGEN FÜR MEDIZINER UND FÜR DURCHGANGSÄRZTE

Für D-Ärzte werden Fortbildungsveranstaltungen in den Bereichen „Rehabilitationsmanagement“ und „Begutachtungswesen“ angeboten.

Die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltungen im Sinne der Ziffer 5.12 der Anforderungen der gesetzlichen Unfallversicherungsträger nach § 34 SGB VII zur Beteiligung am Durchgangsarztverfahren wird beantragt.

PRAXISORIENTIERTE FORTBILDUNG

In mehr als 20 Kursen und Werkstattgesprächen stehen täglich die Themen Orthopädie-Technik, Orthopädieschuhtechnik und Physiotherapie mit den jeweiligen medizinischen Schnittstellen im Fokus. Die Werkstattgespräche bieten vielfältige Interaktions und Diskussionsmöglichkeiten, praktische Themen und Techniken aus der Werkstatt werden von fachkundigen Referenten demonstriert.

BASISKURS DER INITIATIVE ´93

Der Basiskurs „Amputationschirurgie“ richtet sich besonders an Mediziner und vermittelt in kompakter Form Basiswissen der Technischen Orthopädie.

BRANCHENPOLITISCHES FORUM

Der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT) lädt täglich ein, um aktuelle politische Branchenthemen zu diskutieren.

EPOSTER

Posterbeiträge werden an allen Veranstaltungstagen in einem zentralen Bereich mitten im Kongressgeschehen an digitalen Posterstationen als ePoster präsentiert. Posterinhalte werden in kompakter Form als Kurzvortrag vorgestellt.

FORTBILDUNGEN FÜR MEDIZINER UND FÜR DURCHGANGSÄRZTE

Für D-Ärzte wird eine Fortbildungsveranstaltung im Bereich „Rehabilitationsmanagement“ angeboten.

Die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltungen im Sinne der Ziffer 5.12 der Anforderungen der gesetzlichen Unfallversicherungsträger nach § 34 SGB VII zur Beteiligung am Durchgangsarztverfahren wird beantragt.

ZERTIFIZIERUNG

Der Besuch des Weltkongresses wird mit Fortbildungspunkten honoriert. Die Vergabe von Zertifizierungspunkten wird bei folgenden Institutionen beantragt:

  • American Board for Certification in Orthotics, Prosthetics & Pedorthics (ABC)
  • Arbeitsgemeinschaft Orthopädieschuhtechnik (AGOS)
  • Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK) e.V.
  • Institut für Qualitätssicherung und Zertifizierung in der Orthopädie-Technik (IQZ)
  • Ortho Reha Suisse (ORS)
  • Sächsische Landesärztekammer (SLÄK)
  • Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS)

Zertifizierungspunkte der Sächsischen Landesärztekammer werden von folgenden Institutionen anerkannt:

  • Österreichische Ärztekammer
  • swiss orthopaedics

„Der Weltkongress wird von einem hochkarätigen Programmkomitee und einem Beirat mit assoziierten Mitgliedern sowohl aus Handwerks- als auch aus wissenschaftlichen Organisationen begleitet. Geleitet wird das Gremium von Prof. Dr. Martin Engelhardt, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie/Ärztlicher Direktor des Klinikums Osnabrück und Dipl.-Ing. Merkur Alimusaj, Leiter der Technischen Orthopädie am Klinikum Heidelberg.

PROF. DR. MARTIN ENGELHARDT
Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie/Ärztlicher Direktor des Klinikums Osnabrück
Programmkomitee
DIPL.-ING. MERKUR ALIMUSAJ
Leiter der Technischen Orthopädie am Klinikum Heidelberg
Programmkomitee

KONTAKT

Sahra Franz
Projektreferentin, Confairmed GmbH - Gesellschaft für Congressmanagement

Tel: +49 231 557050-83
E-Mail: congress@ot-world.de

Keynotes
Renommierte Experten beleuchten in Keynote-Vorträgen ihr besonderes Fachgebiet.
Keynotes
Programm
Entdecken Sie das Programm der Internationalen Fachmesse und des Weltkongresses!
Mehr Informationen
Produkt- und Ausstellerwelt
Finden Sie schnell und einfach alle Produkte, Aussteller und Neuheiten.
Produkt- und Ausstellerwelt