Save the date: #otworld22
10. - 13. Mai 2022

SYMPOSIEN UND FORTBILDUNGSANGEBOTE

Interdisziplinäres Kongressprogramm

Als Kongressbesucher haben Sie innerhalb des Fortbildungsprogrammes die Qual der Wahl: für den Weltkongress sind hochkarätig besetzte Symposien und auch Satelliten-Veranstaltungen kooperierender Fachgesellschaften in Planung. Experten aus aller Welt beleuchten im interdisziplinären Kontext die wichtigsten Aspekte aktueller Trends und Entwicklungen unserer Branche und natürlich die Kern- und Schwerpunkthemen des wissenschaftlichen Kongresses.
Einen ersten Einblick in die vielfältige Themenauswahl der Symposien und Satelliten-Symposien, erste Mitwirkende und kooperierende Fachgesellschaften der OTWorld 2022 erhalten Sie hier:

SYMPOSIEN

HIER EINE THEMENÜBERSICHT MIT DEN VERANTWORTLICHEN VORSITZENDEN:

TITELVORSITZ
Aktuelle Wege in der Rehabilitation von Querschnittgelähmten
In Kooperation mit Deutschsprachige Medizinische Gesellschaft für Paraplegie e.V. (DMGP)
Dr. Marion Saur
Alf Reuter
Gonarthrosetherapie interdisziplinär
In Kooperation mit Interdisziplinäre Gesellschaft für orthopädische/unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie (IGOST)
Dr. Stefan Middeldorf
Prof. Dr. Jörg Jerosch
Material 2025 - Werkstoffkunde in der Orthopädie-Technik - Teil 1
Merkur Alimusaj
Michael Schäfer
Material 2025 - Werkstoffkunde in der Orthopädie-Technik - Teil 2Merkur Alimusaj
Michael Schäfer
Der kindliche Fuß zwischen konservativ und operativ
In Kooperation mit Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk e.V. (D.A.F.)
Dr. Falk Thielemann
Dr. Jörn Dohle
Fortbildung für Mediziner: Basiskurs Amputationschirurgie
Basiskurs der Initiative `93, Schirmherrschaft: Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (BVOU)
Prof. Bernhard Greitemann
Dr. Rainer Eckhardt
Amputation und Prothesenversorgung im BeckenbereichProf. Bernhard Greitemann
Olaf Gawron
Fortbildung für Durchgangsärzte: Rehabilitation und Hilfsmittel in der gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV: Rehabilitationsmanagement, Teil 1)Dr. Stefan Simmel
Dr. Klaus Fischer
Fortbildung für Durchgangsärzte: Brandverletzungen - Update (DGUV: Rehabilitationsmanagement, Teil 2)Dr. Hans Ziegenthaler
Lars Jäger
Interdisziplinäre Sprechstunde: Hilfsmittelversorgung bei Cerebralparese unter ICF-Aspekten im interdisziplinären Team
In Kooperation mit Internationale Fördergemeinschaft Kinder- und Jugendrehabilitation rehaKIND e.V.
Dr. Björn Vehse
Thomas Becher
Prävention bei Cerebralparese – International Surveillance-Programme (CPUP)
In Kooperation mit Internationale Fördergemeinschaft Kinder- und Jugendrehabilitation rehaKIND e.V.
Dr. Daniel Herz
Prof. Gunnar Hägglund
Sport und Prothetik
In Kooperation mit Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS)
Markus Rehm
Prof. Dr. Bernhard Greitemann
Sport und Orthetik
In Kooperation mit Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS)
Prof. Dr. Romain Seil
PD Dr. Casper Grim
Zukunft: Bedeutung der Ausbildung und der interdisziplinären ZusammenarbeitProf. Dr. Matthias Hoppe
Prof. Dr. Wolfgang Mittelmeier
Gelenkverschleiß – Prävention und BehandlungProf. Tobias Renkawitz
Merkur Alimusaj
Amputationen beim jungen Menschen: Anforderungen und Besonderheiten
In Kooperation mit Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU)
Prof. Burkhard Lehner
Merkur Alimusaj
Kinder-(Neuro)orthopädie: Aktuelle OP Verfahren und BehandlungskonzeptePD Dr. Sebastian Hagmann
Merkur Alimusaj
Veteranen-Rehabilitation und die Bedeutung des Sports
In Kooperation mit The American Orthotic and Prosthetic Association (AOPA)
Dr. Urs Schneider
Rory Cooper
Psyche und Hilfsmittel 
MDR ein europäisches Thema 
Der Sportlerfuß, innovative Konzepte - Schuh und Einlage neu gedachtTino Sprekelmeyer
Markus Rehm
Assessment in der Orthopädie-Technik und Orthopädieschuhtechnik als Instrument der QualitätssicherungThomas Stief
Telemedizin/Telematik in der Orthopädie-Technik 
FES und Softorthesen – was macht wann Sinn?Prof. Frank Braatz
Ingo Pfefferkorn
TMR, Osseointegration - Erfolg abhängig von der Nachbehandlung?Dr. Franz Landauer
Prof. Bernhard Greitemann
Armprothetik - „Versorgungsvariationen im Alltag“
In Kooperation mit Verein zur Qualitätssicherung in der Armprothetik e.V.
Merkur Alimusaj
Michael Schäfer
Diabetischer Fuß 
Fortbildung für Durchgangsärzte: BegutachtungswesenAss. jur. Martin Forchert
Dr. Ruprecht Beickert
Covid-19 - die nächste Pandemie kommt bestimmt 
Die Zukunft der klinischen Praxis und Forschung im Bereich Gleichgewicht und Haltungskontrolle von Menschen mit einer Amputation der unteren Extremitäten: Der Einfluss intrinsischer und extrinsischer Faktoren  

Weitere attraktive Angebote im Kongress

NEU: INTERDISZIPLINÄRE LEUCHTTÜRME WELTWEIT

Interdisziplinäre Versorgungskonzepte von international anerkannten Versorgungsteams zu den Themen diabetischer Fuß und Bewegungsanalyse aus erster Hand erleben.

NEU: SPEZIALISTEN-WORKSHOP

Der neue Spezialisten-Workshop zum Thema „Material 2025 – Werkstoffkunde in der Orthopädie-Technik“ vermittelt Basiswissen durch erfahrene Anwender. Dieser zweiteilige Workshop wird gesondert über das IQZ zertifiziert, eine separate Anmeldung ist erforderlich.

OFFENES FORUM

In einem für alle Besucher geöffneten Saal stehen Diskussion und Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt. Hier werden täglich fachliche Highlights und diskursive Formate präsentiert, die auch für Messebesucher zugänglich sind.

FORTBILDUNGEN FÜR MEDIZINER UND FÜR DURCHGANGSÄRZTE

Für D-Ärzte werden Fortbildungsveranstaltungen in den Bereichen „Rehabilitationsmanagement“ und „Begutachtungswesen“ angeboten.

Die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltungen im Sinne der Ziffer 5.12 der Anforderungen der gesetzlichen Unfallversicherungsträger nach § 34 SGB VII zur Beteiligung am Durchgangsarztverfahren wird beantragt.

PRAXISORIENTIERTE FORTBILDUNG

In mehr als 20 Kursen und Werkstattgesprächen stehen täglich die Themen Orthopädie-Technik, Orthopädieschuhtechnik und Physiotherapie mit den jeweiligen medizinischen Schnittstellen im Fokus. Die Werkstattgespräche bieten vielfältige Interaktions und Diskussionsmöglichkeiten, praktische Themen und Techniken aus der Werkstatt werden von fachkundigen Referenten demonstriert.

BASISKURS DER INITIATIVE ´93

Der Basiskurs „Amputationschirurgie“ richtet sich besonders an Mediziner und vermittelt in kompakter Form Basiswissen der Technischen Orthopädie.

EPOSTER

Posterbeiträge werden an allen Veranstaltungstagen in einem zentralen Bereich mitten im Kongressgeschehen an digitalen Posterstationen als ePoster präsentiert. Posterinhalte werden in kompakter Form als Kurzvortrag vorgestellt.