Save the date: #otworld22
10. - 13. Mai 2022

Überblick Weltkongress

OTWorld Kongress

Weltkongress: Weiterbildung und Interaktion im Fokus

Orthopädie-Techniker, Orthopädieschuhmacher, Ingenieure, Mediziner und Therapeuten aus aller Welt beleuchten aus interdisziplinärer Sicht die wichtigsten Aspekte aktueller Trends und Entwicklungen sowie der Kern- und Schwerpunktthemen des Kongresses.

Feste Bestandteile des Kongresses sind Keynote-Vorträge, Symposien, Satelliten-Veranstaltungen, Vortragsblöcke aus freien Einreichungen, Kurse und Werkstattgespräche. Ein vielseitiges Programm, das Wissenschaft und Forschung mit Ausbildung und Praxis verbindet und Zeichen für die zukünftige Branchenentwicklung setzt.

Kongressthemen

Prothetik, OrthetikSportorthopädie/ Parasport
OrthopädieschuhtechnikTumorchirurgie
Rehabilitation, Reha-TechnikNeuroorthopädie
Lymphologie und KompressionstherapieAltersgerechte Assistenzsysteme
BiomechanikLearning Systems, Robotik
Kinderversorgung, KinderorthopädieSchmerztherapie
Materialforschung, ProduktionstechnikRegisterforschung
Ausbildung, BerufsbildBranchenpolitik
PhysiotherapieForschung und Entwicklung
Indikationsbezogene Themen 

Kongressformate

Keynote-VorträgeDiskursive Veranstaltungen
Symposien / Satelliten-SymposienThemenblöcke aus freien Einreichungen
Spezialisten-WorkshopsePoster
Interdisziplinäre Leuchttürme weltweitPraxisorientierte Kurse
DGUV-zertifizierte Veranstaltungen für DurchgangsärzteWerkstattgespräche

„Der Weltkongress wird von einem hochkarätigen Programmkomitee und einem Beirat mit assoziierten Mitgliedern sowohl aus Handwerks- als auch aus wissenschaftlichen Organisationen begleitet. Geleitet wird das Gremium von Prof. Dr. Martin Engelhardt, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie/Ärztlicher Direktor des Klinikums Osnabrück und Dipl.-Ing. Merkur Alimusaj, Leiter der Technischen Orthopädie am Klinikum Heidelberg.

Prof. Dr. Martin Engelhardt, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie/Ärztlicher Direktor des Klinikums Osnabrück

Dipl.-Ing. Merkur Alimusaj, Leiter der Technischen Orthopädie am Klinikum Heidelberg

Die Internationalität der OTWorld spiegelt sich im zweisprachigen Kongressprogramm wieder: Die Kongresssprachen sind Deutsch und Englisch. Eine Simultanübersetzung in die jeweils andere Sprache wird angeboten.“