Save the date: #otworld20
12. - 15. Mai 2020

News

News Übersicht 20.04.16
Orthopädie-Technik von den Anfängen bis heute

Orthopädie-Technik von den Anfängen bis heute

Zukunftstechnik und historischer Kontext – die OTWorld vereint Welten und bleibt sich ihrer Geschichte stets bewusst. Die historische Ausstellung verschafft dem Besucher einen Überblick über die Entwicklung der deutschen Orthopädie-Technik.

"Orthopädie-Technik aus Deutschland – ein Exportmodell mit 120jähriger Tradition" ist das diesjährige Motto der historischen Ausstellung. Durch Sachverstand und viel Engagement wurde eine Auswahl von bedeutenden Exponaten zusammen getragen. Sammlerstückte und museale Leihgaben zeigen die einzigartige Geschichte der deutschen Orthopädie.

Die Geschichte der Orthopädie in Deutschland geht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Aus Chirurgischen Bandagisten und Chirurgischen Mechanikern wurden erste handwerklich spezialisierte Fachkräfte, die sich mit der orthopädischen Versorgung von Amputierten beschäftigten. Erste Arm- und Beinprothesen wurde passgenau entwickelt. Im Laufe der Jahre entstand ein eigenständiger Berufstand mit eigener Ausbildung. 1897 wurde diese Ausbildung per Handwerksschutzgesetz geregelt. Erst durch die staatliche Ordnung konnte sich die Orthopädie-Technik zu einem anerkannten Handwerk mit einer heute noch modernen dualen Ausbildung entwickeln.

Eindrucksvoll wird die Verbreitung der Orthopädie-Technik aus Deutschland, ihre Arbeit sowie die weltweite Errichtung von Werkstätten deutscher Auswanderer dokumentiert. Die Historische Ausstellung gibt damit zu erkennen wie das duale Ausbildungssystem weltweit anerkanntes, handwerkliches Know-how hervorgebracht hat und wie sehr es in Zukunft für individuelle Lösungen an der Schnittstelle zwischen Mensch und Technik benötigt wird.