Save the date: #otworld20
12. - 15. Mai 2020

News

News Übersicht 03.05.18
Management der Kniearthrose

Management der Kniearthrose

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Arthrosemanagement e.V. (DGFAM) werden zur OTWorld Möglichkeiten der Gelenkerhaltung bei Kniearthrose erörtert.

In Deutschland leiden etwa 75 Prozent der über 70-jährigen an einer Arthrose, doch auch jüngere Generationen sind davon betroffen. Im Speziellen die Kniearthrose gilt als weit verbreitet. Das Management dieser Erkrankung sowie Möglichkeiten zur Gelenkerhaltung sind die Schwerpunktthemen eines Satelliten-Symposiums unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Jörg Jerosch vom Johanna-Etienne Krankenhaus und Prof. Dr. Gunter Spahn, der unter anderem in der Praxisklinik für Unfallchirurgie und Orthopädie Eisenach praktiziert.

Die Belastung durch Osteoarthritis, die Verbindung von Arthrose und Sport sowie die Verwendung von Entlastungsorthesen im klinischen Alltag gilt es in diesem Symposium zu erörtern. Darüber hinaus stehen wirtschaftliche Aspekte im Fokus: Zum einen wird der wirtschaftliche Einfluss von Entlastungsorthesen auf den britischen Gesundheitsdienst NHS und zum anderen eine gesundheitsökonomische Analyse des pharmazeutischen Kniearthrose-Managements vorgestellt. Den Abschluss des Programmblocks bildet die Betrachtung chirurgischer Strategien zu Vorbeugung bzw. Verzögerung des Fortschreitens von Arthrose-Erkrankungen.

Weitere Informationen

Das Symposium „Management der Kniearthrose – Möglichkeiten der Gelenkerhaltung“ findet am 17. Mai von 16.45 bis 18.00 Uhr im Saal 4 statt.