Save the date: #otworld20
12. - 15. Mai 2020

News

News Übersicht 15.08.19
Last »Call for Symposia« und last »Call for Paper« - Deadline 15. September

Last »Call for Symposia« und last »Call for Paper« - Deadline 15. September

Neun Monate sind es noch bis zur nächsten OTWorld und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Noch vier Wochen haben Teilnehmende die Möglichkeit auf zwei verschiedenen Wegen das Programm aktiv mitzugestalten - mit einem Abstract für einen freien Beitrag bzw. einem ePoster; außerdem besteht die Möglichkeit einen Vorschlag für ein Symposium einzureichen. Die Einreichungsfrist endet für beide Varianten am 15. September.

Neu: Call for Symposia – Einreichung von Themenblöcken

Im nächsten Jahr bietet die OTWorld mehr denn je ein Forum für den globalen Austausch von Erfahrungen und neuen Erkenntnissen. Erstmalig lädt der Weltkongress ein, Konzepte für wissenschaftliche Symposien einzureichen. Ziel ist die Präsentation thematisch verwandter Arbeiten in Auseinandersetzung mit aktuellen Problemstellungen und Kontroversen. Konzepte zu folgenden Themen können eingereicht werden:

  • eHealth:
    - Neue Möglichkeiten zur interdisziplinären Nutzung von Patientendaten

  • Osseointegration:
    - Neue Ansätze in Forschung und Entwicklung
    - Zukunftskonzepte
    - Bionische Rekonstruktion
    - Osseointegration in der Prothetik

Hier gibt es mehr Informationen zur Symposiumeinreichung.

Call for Paper – Einreichung von Einzelvorträgen und ePostern

Am 15. September 2019 endet außerdem die Anmeldefrist zur Aufnahme von Abstracts in das wissenschaftliche Programm. Um einen forschungsbasierten Austausch auf allen Ebenen zu gewährleisten, wird zu Einreichungen für das gesamte Themen-Portfolio aufgerufen. Die Themen reichen von Prothetik und Orthetik, über Fuß und Schuh, Rehabilitation, Reha-Technik, Sport(Medizin), Biomechanik sowie Kinderorthopädie und Kinderversorgung bis hin zu fachübergreifenden Themen - wie etwa Digitalisierung, Materialforschung und speziellen Herausforderungen in Entwicklungsländern.

Hier gibt es mehr Informationen zur Abstracteinreichung.

Bild: AbsolutVision