Save the date: #otworld20
27. - 29. Oktober 2020

News

News Übersicht 21.09.20
Hochkarätige Keynotes erwartet

Hochkarätige Keynotes erwartet

Michael Goldfarb, Oliver Leisse und Raúl Aguayo-Krauthausen: Mit ihren drei Keynote-Speakern will die digitale OTWorld.connect vom 27. bis 29. Oktober 2020 besonders prägnante Highlights im Programm setzen.

Keynote: "Barrieren einreißen"

Keynote: „Teilhabe, Barrierefreiheit und Inklusion“
Donnerstag, 29. Oktober 2020, 10.15 bis 11 Uhr, Kanal 1

Raúl Aguayo-Krauthausen ist als einer von drei hochkarätigen Keynote-Speakern bei der OTWorld.connect. Eine kritische und zugleich kämpferische Bestandsaufnahme bei „Teilhabe, Barrierefreiheit und Inklusion“ nimmt der Aktivist Raúl Aguayo-Krauthausen vor. „Viel zu oft urteilen nicht behinderte Menschen über Behinderung“, sagt Krauthausen. Bei vielen Produkten stelle sich die Frage, „ob der Designer oder Techniker jemals mit Menschen mit Behinderung Kontakt hatte. Oder ist das Produkt nur gerade so gut, dass die Kasse zahlt?“ Eines der Probleme sei, dass die Person, die das Hilfsmittel benötige, nicht diejenige sei, die darüber entscheide. „Da entstehen Produkte, die hässlich sind, unbrauchbar oder unpraktisch“, lautet sein Urteil. Letztlich bestimme meist die Mehrheitsgesellschaft den Blickwinkel. Zu häufig gehe es darum, einer gesellschaftlichen Norm zu entsprechen. Floskeln wie „Wir haben uns auf den Weg gemacht“, wenn es um Inklusion gehe – die stimmten einfach nicht, so Krauthausen: „Das ist ein Schutzargument, denn die Mehrheitsgesellschaft will sich nicht anpassen.“ Gemeinsam mit dem Verein Sozialhelden habe er deshalb das Projekt „#BarrierenBrechen“ ins Leben gerufen – um Barrieren einzureißen, die Menschen mit Behinderung ausschließen.

Keynote: „Die goldenen Zwanziger und die Zukunft im Gesundheitswesen – Neue Aufgaben, neue Chancen“

Keynote
Dienstag, 27. Oktober 2020, 14.30 bis 15.15 Uhr, Kanal 2

Die Potenziale der Digitalisierung, die Trends der kommenden Jahre sowie neue Perspektiven für das Gesundheitswesen stehen bei Oliver Leisse, Marketingexperte und Trendforscher, im Mittelpunkt. Sein Thema: „Die goldenen Zwanziger und die Zukunft im Gesundheitswesen – Neue Aufgaben, neue Chancen“. Leisse war etliche Jahre Strategie-Berater bei internationalen Werbeagenturen. In seinem Hamburger Trendforschungsinstitut See More entwickelt er Zukunftsstrategien.

Keynote: "Aktuelle Trends in der Prothetik"

Keynote: „Trends in der Prothetikforschung für die untere Extremität: Verbesserung der Anpassungsfähigkeit durch angetriebene und semi-angetriebene Hilfsmittel“
Mittwoch, 28. Oktober 2020, 16.00 bis 16.45 Uhr, Kanal 1

Forschungstrends bei der Konstruktion von Prothesen für die unteren Extremitäten beleuchtet Prof. Michael Goldfarb vom Vanderbilt University Medical Centre, USA. Unter dem Titel „Trends in der Prothetikforschung für die untere Extremität: Verbesserung der Anpassungsfähigkeit durch angetriebene und semi-angetriebene Hilfsmittel“ berichtet er unter anderem über hybride Ansätze. Dabei liegt sein Fokus zum größten Teil auf der Verbesserung der Anpassungsfähigkeit des Verhaltens der Prothesen bei verschiedenen Aktivitäten und auf unterschiedlichen Untergründen bzw. Geländetypen. Hybride Konstruktionsansätze nutzen das adaptive Verhalten kommerziell erhältlicher mikroprozessorgesteuerter Knie und Knöchel, erweitern jedoch die Fähigkeit und den Anpassungsbereich dieser Prothesen durch das Hinzufügen geringer Mengen Antriebskraft.