Save the date: #otworld20
27. - 29. Oktober 2020

News

News Übersicht 16.11.20
Krise als Chance: branchenpolitische Diskussionen der OTWorld.connect 2020

Krise als Chance: branchenpolitische Diskussionen der OTWorld.connect 2020

Die internationalen Hilfsmittelversorger tauschten sich zur OTWorld.connect zu den drängendsten Zukunftsthemen der Branche aus. Im Fokus stand unter anderem der Umgang mit der aktuellen pandemischen Situation. Alle Diskussionsrunden können in der Mediathek kostenfrei (nach-)geschaut werden.

Welche Rolle spielt die Digitalisierung bei der qualitätsgesicherten Versorgung? Diese Frage stand unter anderem im virtuellen Raum der OTWorld.connect 2020 und wurde von Vertretern der Bundespolitik, der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der International Society for Prosthetics and Orthotics (ISPO) diskutiert. Die COVID-19-Pandemie habe weltweit das Denken über die Versorgung mit Hilfsmitteln verändert, erläuterte Chapal Khasnabis, Technical Officer im Disability and Rehabilitation Team (DAR) der Abteilung Violence and Injury Prevention and Disability (VIP) der WHO. Es gehe darum „diese Krise in eine Chance für die Zukunft umzuwandeln.“ Telemedizin und Telegesundheit seien schon lange im Gespräch. Jetzt gelte es, digitale Technologien von Künstlicher Intelligenz bis additiver Fertigung für den individuellen und lokalen Zugang zu Hilfsmitteln auch unter den Vorgaben der Distanz zu nutzen.

In täglich mehreren Runden wurde vor allem die Systemrelevanz der Hilfsmittelversorgung hervorgehoben. Die orthopädietechnischen Werkstätten und Sanitätshäuser müssten sich im Gesundheitswesen noch stärker durchsetzen. „Wir sind wahrgenommen worden, aber ich glaube, dass wir nicht laut genug sind“, erklärte der Präsident des Bundesinnungsverbandes für Orthopädie-Technik, Alf Reuter. „Die Krise hat uns gezwungen, unsere Betriebe und Verbände neu aufzustellen. Es hat in unserem Fach noch nie eine solche Einigkeit gegeben – das müssen wir nutzen. Wir gehen gestärkt aus der Krise hervor.“

Aufzeichnungen sind kostenfrei zugänglich

Die Aufzeichungen aller Beiträge vom Branchenpolitischen Forum können über eine kostenfreie Registrierung unter www.connect.ot-world.com angesehen werden. Bereits registrierte Teilnehmer loggen sich über die digitale Plattform einfach ein. Die Diskussionsrunden mit internationalen Vertretern der WHO oder ISPO wurden simultan übersetzt und sind in englischer Sprache verfügbar.

Quelle: biv-to.org