Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Kontakt Presse Kongress-Login
Save the date: #otworld20
12. - 15. Mai 2020

Verletzungen im Paralympischen Leistungssport Ski alpin

OTWorld 2018 Congress type icon In der Breite liegt der Keim zur Spitze: Orthopädietechnische Versorgung paralympischer Athleten - was können wir von den Besten lernen? (PK4)

Congress type icon Kongressvortrag

Verletzungen im Paralympischen Leistungssport Ski alpin

Referent/in:

Dr. Hartmut Stinus

Orthopaedicum Northeim-Göttingen

Datum/Zeit:

Mi. 16.05.2018 09:15 - 10:15 | Vortrag #2 / 4 in Kalender exportieren

Ort:

CCO, Saal 4

Zusammenfassung:

Der Autor ist seit 1994 Sportarzt im Deutschen Behinderten Sportverband und betreut das Deutsche Paralympics-Team. Seit 1994 wird im Ski-Team alpin eine Verletzungsstatistik geführt und auch mit den Verletzungen im Nicht-Behinderten-Skisport verglichen. Auffällig ist, daß im Behinderten-Leistungssport signifikant mehr Verletzungen der oberen Extremität, der HWS/BWS und Schädel-Hirntraumata zu objektivieren sind. Dies dürfte einerseits durch die Behinderungshöhe, andererseits durch eine Zunahme von Monoskifahrern sowie durch die Benutzung von Krückenskiern verursacht sein. Durch die Professionalisierung des Paralympischen Leistungssports und Aufbau einer professionellen Leistungsdianostik sowie Trainingssteuerung konnten schwere Verletzungen tendentiell in den letzten Jahren reduziert werden.Der Autor ist seit 1994 Sportarzt im Deutschen Behinderten Sportverband und betreut das Deutsche Paralympics-Team. Seit 1994 wird im Ski-Team alpin eine Verletzungsstatistik geführt und auch mit den Verletzungen im Nic