Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Kontakt Presse Kongress-Login
Save the date: #otworld20
27. - 30. Oktober 2020

Überlastungsschäden im Sport

OTWorld 2016

Congress type icon Satelliten-Symposium

Überlastungsschäden im Sport

In Kooperation mit Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS)
Vorsitz:

Prof. Dr. med. Martin Engelhardt

Klinikum Osnabrück GmbH

Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie

Vorsitz:

Markus Rehm

Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik

Datum/Zeit:

Mi. 04.05.2016 11:00 - 12:15 in Kalender exportieren

Ort:

CCO, Saal 2

Titel Vortrag Info Referent(en)
#1/4

Kongressvortrag

Sehne

Zusammenfassung: Verletzungen und Erkrankungen von Sehnen stellen in der Sportmedizin ein häufiges Problem dar. Ihr Anteil an der Gesamtzahl von Sportverletzungen variiert erheblich und ist sportartspezifisch sehr unterschiedlich. Grundsätzlich werden akute und chronische Sehnenverletzungen sowie Überlastungsschäden unterschieden. Zu den Sehnenpathologien werden ätiologisch Verletzungen gezählt, welche die Sehne betreffen, aber auch Verletzungen, bei denen der Sehnenansatz bzw. -ursprung betroffen ist.

Gösele-Koppenburg, Andreas
#2/4

Kongressvortrag

Kniegelenk und Muskel

Zusammenfassung: Bei den Überlastungsschäden im Sport kommt es zu einem Missverhältnis zwischen der Belastbarkeit des Binde- und Stützgewebes und der Belastung durch den Sportler. Bei den daraus resultierenden Fehlbelastungsfolgen/der Überlastungsreaktion werden die Grenzen der Anpassungsfähigkeit des Organismus überschritten. In der Regel kommt es zu einem belastungsabhängigen Schmerz, Schwellung und gelegentlich Überwärmung. Im späteren Verlauf können auch Ruheschmerzen hinzukommen.

Engelhardt, Martin
#3/4

Kongressvortrag

Schulter

Grim, Casper
#4/4

Kongressvortrag

Orthopädieschuhtechnische Versorgung bei Überlastungsschäden

Langmeier, Fatmir