Save the date: #otworld20
27. - 29. Oktober 2020

Beinorthetik

ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK 2008

Congress type icon Themenblock

Beinorthetik

Vorsitz:

Prof. Dr. Frans Nollet

Academic Medical Center University of Amsterdam

Dept. of Rehabiliation Medicine

Vorsitz:

Ludger Lastring

Bundesfachschule für Orthopädie-Technik e.V.

Beinorthetik

Datum/Zeit:

Do. 22.05.2008 10:00 - 11:30 in Kalender exportieren

Ort:

Saal 4

Titel Vortrag Info Referent(en)
#1/7

Kongressvortrag

Studienergebnisse zur Wirksamkeit dynamischer Fußorthesen und weiterer dynamischer Orthesensysteme

Zusammenfassung: The use of very flexible supramalleolar Dynamic AFOs extends from the early 1980s in Washington State, USA. The earliest studies on the functional efficacy of these orthoses were of single subject design using individual person as his own control for comparison of timed standing balance in one study and performance on a functional motor test in the other study.

Hylton, Nancy
#2/7

Kongressvortrag

KAFO für Polio-Patienten mit den standsichernden FIOR & GENTZ Gelenken NEURO MATIC und NEURO TRONIC

Zusammenfassung: The stancecontrol knee (SC) joint by Fior & Gentz (F&G) can be operated electronically (NT) or mechanically (NM). Purpose was to evaluate these joints in 4 polio subjects to identify preliminary criteria to choose between both operating systems. Design:

Nollet, Frans
#3/7

Kongressvortrag

Konstruieren und bauen eines standphasensichernden Kniegelenkes und Bewertung der Wirkung auf das Gangbild des Patienten mit einer einseitigen Unterschenkel-Lähmung

Zusammenfassung: Stance control orthotic knee joints are the orthotics and prosthetics innovations which have not been used in Iran. Therefore to meet patients needs and objective evaluating orthotic knee two stance control orthotic knee joints were designed and fabricated at the orthotics and prosthetics clinic, College of Rehabilitation sciences IUMS.

Mohammadi, Morteza
#4/7

Kongressvortrag

Bewertungsverfahren zur Indikationsfindung für die Orthesenversorgung von Patienten mit neurologischen Defiziten der unteren Extremität

Zusammenfassung: Im Querschnittzentrum der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau durchlaufen alle Patienten mit neurologischen Defiziten der unteren Extremität ein Bewertungsverfahren in dem entschieden wird, ob eine Orthesenversorgung für den Patienten ein Gewinn sein kann oder nicht.

#5/7

Kongressvortrag

Maximale Mobilität bei Tibiaaplasie - eine Fallstudie zur optimierten orthoprothetischen Versorgung

Zusammenfassung: Die Versorgung von Patienten mit Tibiaaplasie gehört zweifellos zu den besonderen Herausforderungen an den Orthopädietechniker. Die individuelle Gestalt des Beines zwingt uns oft die Bauweise einer Orthoprothese auf, die wiederum in vielen Fällen eine funktionsorientierte Konstruktion behindert

Buro, Markus
#6/7

Kongressvortrag

Dynamische und statische Hüfttraktionsorthesen

Zusammenfassung: Eine ganze Reihe von Hüftbefunden erfordern sowohl die Hüftentlastung via longitudinaler Distraktion als auch die Abduktions-Innenrotations-Positionierung des Hüftkopfes zur Förderung des Containments. Mit justierbaren Hüfttraktionsorthesen wird die Kombination von beiden therapeutischen Kriterien erfüllt. Auf einen kontralateralen Beinlängenausgleich, wie bei Orthesen mit Abstützung am Tuber ischiadicum erforderlich, kann verzichtet werden. Die Orthesen sind diskret und unauffällig unter der Kleidung zu tragen.

Pohlig, Kurt
#7/7

Kongressvortrag

Abgestufte Behandlungskonzepte der Hüfttarthrose - Arthroskopie, Oberflächenersatz, Endoprothese -

Zusammenfassung: In den letzten Jahren wurden große Fortschritte bei der Früherkennung und der Therapie der Coxarthrose gemacht. Bei den Ursachen unterscheiden wir drei Hauptgruppen:

Miehlke, Wolfgang