Save the date: #otworld20
12. - 15. Mai 2020

Orthetik - Biomechanik

OTWorld 2018

Congress type icon Freie Einreichungen | Biomechanik

Orthetik - Biomechanik

Vorsitz:

Dipl. Ing. (FH) Daniel Heitzmann

Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg

Bewegungsanalytik

Vorsitz:

Dipl.-Ing.(FH) Daniel Sabbagh

FIOR & GENTZ GmbH

Wissenschaftliche Redaktion

Datum/Zeit:

Do. 17.05.2018 15:15 - 16:30 in Kalender exportieren

Ort:

CCO, Saal 2

Titel Vortrag Info Referent(en)
#1/5

Vortrag Wissenschaft/Handwerk

Der statische Aufbau von Beinorthesen

Zusammenfassung: Der Vortrag gibt einen Überblick über die grundsätzlichen Einstellungs- und Justierungsoptionen im Rahmen des Aufbaus von Beinorthesen und zeigt die Auswirkungen auf die Körperhaltung, das Gangbild und die Belastung der großen Beingelenke.

Drewitz, Heiko
#2/5

Vortrag Fallstudie/-beispiel

Möglichkeiten differenter GRAFO Konzepte beim Gehen auf wechselnden Untergründen: Vergleich biomechanischer Parameter im Rahmen einer Einzelfallstudie

Zusammenfassung: Im Rahmen der Studie wurde ein neuartiges Knöchelgelenksystem im Rahmen einer GRAFO Versorgung biomechanisch getestet. Die individualisierbaren Widerstände für Plantarflexion und Dorsalextension ermöglichen im Gegensatz zu konventionellen Lösungen ein flexibles Gehen auf wechselnden Untergründen.

Schmalz, Thomas
#3/5

Vortrag Wissenschaft/Handwerk

Individualorthetik im Sport – Grenzen neu definieren

Zusammenfassung: In Deutschland treiben rund 23 Millionen Menschen Sport. Davon verletzen sich jedes Jahr über 5 Prozent. Ca.1, 25 Millionen Sportler müssen wegen einer Verletzung ärztlich behandelt werden. Die Orthopädie-Technik kann heutzutage helfen, Sportverletzungen zu versorgen und Reha-Zeiten minimieren.

Semsch, Hartmut
#4/5

Vortrag Wissenschaft/Handwerk

Die Beurteilung der orthetischen Versorgbarkeit der unteren Extremität nach einer Querschnittlähmung

Zusammenfassung: Die Rehabilitation von Patienten mit kompletter oder inkompletter Querschnittlähmung wird je nach Muskelstatus durch verschiedene Orthesentypen optimal unterstützt. Zur Beurteilung der orthetischen Versorgbarkeit können jeder Läsionshöhe bestimmte Knie- und Knöchelgelenkfunktionen zugeordnet werden.

Sabbagh, Daniel
#5/5

Vortrag Wissenschaft/Handwerk

Wie wirkt sich der KAFO-Typ auf Gangeffizienz und Mobilitätsgrad aus: Eine randomisierte klinische Studie, bei der die mikroprozessorgesteuerte KAFO (MPO), die standphasenkontrollierte KAFO (SCO) und die konventionelle KAFO miteinander verglichen wurden

Zusammenfassung: A repeated measures cross-over design study to compare the MPO vs. SCO vs. KAFO using activity monitors (AM) and global positioning system (GPS) in the community and at home.

Jayaraman, Arun