Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Kontakt Presse Kongress-Login
Save the date: #otworld20
12. - 15. Mai 2020

Mobilität und Lebensqualität trotz akuter Querschnittläsion und chronischem Rückenmarkschaden? Was ist zukünftig in der Versorgung zu erwarten?

OTWorld 2018

Congress type icon Satelliten-Symposium

Mobilität und Lebensqualität trotz akuter Querschnittläsion und chronischem Rückenmarkschaden? Was ist zukünftig in der Versorgung zu erwarten?

In Kooperation mit Deutsche Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation e.V. (DGPMR) und Deutschsprachige Medizinische Gesellschaft für Paraplegie e.V. (DMGP)
Vorsitz:

Dr. med. Susanne R. Schwarzkopf

Paracelsus Medizinische Privatuniversität

Klinikum Nürnberg

Datum/Zeit:

Di. 15.05.2018 11:00 - 12:15 in Kalender exportieren

Ort:

CCO, Saal 3

Zusammenfassung:

In diesem Symposium soll auf den aktuellen Stand und zukünftig zu erwartende Rehabilitationskonzepte bei akuter Querschnittläsion, technische oder technisch unterstützte Therapiemöglichkeiten poststationär und Hilfsmittelversorgung im Alltag eingegangen werden. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Querschnittläsion und subakute oder progrediente Rückenmarkschäden aufgrund degenerativer Veränderungen im Alter. Hier werden operative Interventionsmöglichkeiten und konservative Strategien mit ihren Indikationen und Grenzen vorgestellt.

Titel Vortrag Info Referent(en)
#1/3

Kongressvortrag

Moderne Rehabilitationskonzepte unterstützt durch technologische Therapiemöglichkeiten

Zusammenfassung: Moderne Technologiekonzepte verändern und erweitern die Möglichkeiten der Rehabilitation mit verbesserten Trainingsmöglichkeiten und neuartiger Funktionsunterstützung und -ersatz.

Grüninger, Miriam
#2/3

Kongressvortrag

Querschnittläsion im Alter - welche Versorgungsmöglichkeit ist wann indiziert?

Zusammenfassung: Die Entscheidungsfindung bei degenerativen Wirbelsäulen-Prozessen und akuter posttraumatischer neurologischer Verschlechterung bei erhaltener Wirbelsäulenstabilität hängt hingegen von dem möglichen Vorteil einer Dekompression der neuralen Strukturen ab. Hier spielt die Dynamik des posttraumatischen

Steiner, Hans-Herbert
#3/3

Kongressvortrag

Update der technischen Möglichkeiten für Blasen-/ und Darmentleerung - was ist zu erwarten?

Zusammenfassung: .

Fiebag, Kai