Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Kontakt Presse Kongress-Login
Save the date: #otworld20
12. - 15. Mai 2020

Kooperation zwischen Arzt und Orthopädie-Techniker unter dem Damoklesschwert des §128 SGB V. Was ist da noch möglich und erlaubt?

OTWorld 2018

Congress type icon Podiumsdiskussion | Politik

Kooperation zwischen Arzt und Orthopädie-Techniker unter dem Damoklesschwert des §128 SGB V. Was ist da noch möglich und erlaubt?

Vorsitz:

Klaus-Jürgen Lotz

Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik

Datum/Zeit:

Mi. 16.05.2018 12:00 - 13:15 in Kalender exportieren

Ort:

CCO, Saal 4

Titel Vortrag Info Referent(en)
#1/5

Kongressvortrag

Impuls-Statement

Moll, Günther
#2/5

Kongressvortrag

Ohne interdisziplinäre Zusammenarbeit keine Qualität in der Hilfsmittelversorgung

Reuter, Alf
#3/5

Kongressvortrag

Impuls-Statement

Kuhn, Thomas J.
#4/5

Kongressvortrag

Die Kooperation zwischen Arzt und Orthopädietechniker ist sinnvoll und rechtlich zulässig.

Zusammenfassung: Die sektorenübergreifende Versorgung kommt dem Patienten zugute und ist vom Gesetzgeber gewünscht. Die Diskussion über Korruption und andere unzulässige Formen der Kooperation darf nicht dazu führen, dass Kooperationen aus Furcht unterbleiben.

Hackstein, Jörg
#5/5

Kongressvortrag

Die Unabhängigkeit ärztlicher Entscheidungen ist ein hohes Rechtsgut das es zu schützen gilt

Stephan, Nico