Save the date: #otworld20
12. - 15. Mai 2020

Fortbildung für Durchgangsärzte: Sondersituationen in der Kindertraumatologie (DGUV: Kindertraumatologie, Teil 3)

OTWorld 2018

Congress type icon Symposium | Pädiatrie , Ausbildung , Pädiatrie , Kinder

Fortbildung für Durchgangsärzte: Sondersituationen in der Kindertraumatologie (DGUV: Kindertraumatologie, Teil 3)

Vorsitz:

Prof. Dr. Peter Strohm

Sozialstiftung Bamberg

Vorsitz:

Prof. Dr. Dr. Peter Schmittenbecher

Städtisches Klinikum Karlsruhe

Datum/Zeit:

Do. 17.05.2018 16:45 - 18:15 in Kalender exportieren

Ort:

CCO, Saal 6

Zusammenfassung:

Anerkennung durch die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV): Die Veranstaltung „Kindertraumatologie“ am 17.5.18 ist als Fortbildung „Kindertraumatologie“ im Sinne der Ziffer 5.12 der Anforderungen der gesetzlichen Unfallversicherungsträger nach § 34 SGB VII zur Beteiligung am Durchgangsarztverfahren anerkannt.

Titel Vortrag Info Referent(en)
#1/4

Kongressvortrag

Reposition der suprakondyläre Humerusfraktur – Tipps und Tricks - Wann muss ich offen reponieren?

Schmittenbecher, Peter
#2/4

Kongressvortrag

Problemzone diametaphysärer Übergang – Versorgungsmöglichkeiten

Zusammenfassung: Diametaphysäre Frakturen sind häufig und meist konservativ mit Reposition und Ruhigstellung im Gipsverband behandelt. Osteosynthesen erfolgen mit Kirschnerdrähten, Schrauben, elastischen Marknägeln oder Fixateur externe. Plattenosteosynthesen sind Ausnahmen. Das Knochenwachstum ist zu beachten.

Bühligen, Ulf
#3/4

Kongressvortrag

Die pathologische Fraktur – wann ist eine Biopsie erforderlich?

Spiro, Alexander
#4/4

Kongressvortrag

Ist das CT im Kindesalter kontraindiziert? – Indikationen und Verfahren aus radiologischer Sicht

Zusammenfassung: Aufgrund hoher Strahlendosisbelastung ist die CT im Kindesalter kritisch zu indizieren und alternativen Untersuchungsmethoden ohne ionisierende Strahlung der Vorzug zu geben. Ausnahmen sind Polytrauma, schweres SHT sowie gezielt Übergangsfrakturen u.die präoperative CT bei komplexen Verletzungen.

Mentzel, Hans-J.