Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Kontakt Presse Kongress-Login
Save the date: #otworld20
27. - 29. Oktober 2020

Die Oberschenkelfraktur im Kindesalter und die altersabhängige Behandlung

OTWorld 2018 Congress type icon Fortbildung für Durchgangsärzte: Konservative und operative Behandlungsmöglichkeiten bei Frakturen im Kindesalter (DGUV: Kindertraumatologie, Teil 1)

Congress type icon Kongressvortrag

Die Oberschenkelfraktur im Kindesalter und die altersabhängige Behandlung

Referent/in:

Univ.-Prof. Dr. Ingo Marzi

Universitätsklinikum Frankfurt

Datum/Zeit:

Do. 17.05.2018 12:00 - 13:15 | Vortrag #3 / 5 in Kalender exportieren

Ort:

CCO, Saal 6

Zusammenfassung:

Frakturen von Femur und Tibia entstehen meist durch ein direktes Trauma und erfordern eine hohe Energie, wie z.B. Stürze aus großer Höhe und Unfälle im Straßenverkehr als Fußgänger oder Zweiradfahrer. Die Wahl des richtigen Therapieregimes orientiert sich im ersten Schritt fast ausschließlich am Alter des jeweiligen Patienten. Säuglinge- und Kleinkinder können in den meisten Fällen aufgrund Ihres großen Korrekturpotentials konservativ in der Overhead Extension und im Gips ausbehandelt werden. Die Entscheidung wird schwieriger bei Kindern im Alter von 2-3 Lebensjahren (Lj.) hier rückt zunehmend die Wahl einer operativen Versorgung in den Vordergrund.