Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Kontakt Presse Kongress-Login
Save the date: #otworld20
27. - 30. Oktober 2020

Einfluss von biomechanischen Erkenntnissen auf orthopädieschuhtechnische Versorgungsstrategien des diabetischen Fußes

OTWorld 2014

Congress type icon Symposium

Einfluss von biomechanischen Erkenntnissen auf orthopädieschuhtechnische Versorgungsstrategien des diabetischen Fußes

Vorsitz:

Dr. Sicco A. Bus

University of Amsterdam, Academic Medical Center

Department of Rehabilitation

Vorsitz:

Dr. Armin Koller

Klinik Dr. Guth

Technische Orthopädie

Datum/Zeit:

Fr. 16.05.2014 11:00 - 12:15 in Kalender exportieren

Ort:

Saal 2

Zusammenfassung:

Ziel des Symposiums ist es, die Einflüsse der biomechanischen Forschung auf die praktische Versorgung des diabetischen Fußes aufzuzeigen und zu diskutieren.

Titel Vortrag Info Referent(en)
#1/4

Kongressvortrag

Footwear concepts for offloading to prevent foot ulcers in diabetes

Zusammenfassung: None

Bus, Sicco A.
#2/4

Kongressvortrag

Die orthopädieschuhtechnische Versorgung des diabetischen Fußes unter Berücksichtigung von orthopädischen und biomechanischen Aspekten

Koller, Armin
#3/4

Kongressvortrag

Sinn und Unsinn der elektronischen Druckverteilungsmessung bei der Versorgung des diabetischen Fußes

Zusammenfassung: Die elektronische Druckverteilungsmessung hat sich in den letzten 25 Jahren von einem Analysetool für Ärzte, Kliniken und Biomechanikern zu einem wertvollen Prüfinstrument für die Versorgungsqualität des Orthopädieschuhtechnikers entwickelt, mit dessen Hilfe eine Aussage über die Druckentlastung beim diabetischen Fuß getroffen werden kann. Damit kann das individuelle Ulkus Risiko bei Patienten mit Sensibilitätsverlust der Füße vermindert werden.

Stumpf, Jürgen
#4/4

Kongressvortrag

Welchen Einfluss hat die Biomechanik auf den patientenrelevanten Nutzen bei der orthopädieschuhtechnischen Versorgung? Pro-/Contra-Statements

Zusammenfassung: Medizinische Leistungen, die die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) finanziert, müssen wirksam, notwendig und wirtschaftlich sein (§ 2 SGB V). Nach der Evidenzbasierten Medizin (EbM) sollen nach Möglichkeit bei einer kurativen und/oder präventiven Behandlung patientenorientierte Entscheidungen auf der Grundlage von empirisch nachgewiesener Wirksamkeit bzw. patientenrelevanten Nutzenparametern getroffen werden. Für Produkte der Orthopädieschuhtechnik (OST) wie beispielsweise individuell angefertigte Fußbettungen und Maßschuhe besteht hier ein Dilemma, denn diese Produkte basieren auf erfahrungsgeleiteten, medizinischen und handwerklichen Entwicklungen. Dieses Dilemma wird vor allem bei der Fußversorgung mit individuell angefertigten diabetesadaptierten Fußbettungen für Patienten und Patientinnen mit diabetischem Fußsyndrom (DFS) deutlich. Das Einsatzgebiet der diabetesadaptierten Fußbettung ist in der nationalen Versorgungsleitlinie geregelt.

Jahn, Michael