14. - 17. Mai 2024 OTWorld
19.04.2022 OTWorld

Highlight: Versorgungswelt Cerebralparese

Die OTWorld zeigt in der Sonderschau Versorgungswelt Cerebralparese die fachgerechte und komplexe Hilfsmittelversorgung von Menschen mit Cerebralparese. Vom Kindes- bis Erwachsenenalter werden an fünf Stationen die Herausforderungen in den einzelnen Lebensphasen sowie die jeweils relevanten Hilfsmittel vorgestellt.

Die Cerebralparese ist aufgrund frühkindlicher Hirnschädigungen eine der häufigsten motorischen Behinderungen im Kindesalter. Vom Spitzfuß bis hin zu Bewegungsstörungen oder Lähmungen hat Cerebralparese sehr viele verschiedene Gesichter. Umso bedeutsamer ist die individuelle patientenorientierte Versorgung, um Menschen mit CP mehr Teilhabe und Selbstständigkeit zu ermöglichen.

Die Versorgungswelt „Leben mit CP“ steht unter der Schirmherrschaft des Bundesinnungsverbandes für Orthopädie-Technik (BIV-OT), Konzeptpartner ist rehaKIND, Internationale Fördergemeinschaft Kinder- und Jugendrehabilitation e. V.

An fünf Stationen - entsprechend der fünf Lebensabschnitte Kleinkindalter, Schulalter, Pubertät, Übergang zum Erwachsenenalter und Erwachsenenalter – erfahren Besucher mehr über die besonderen Bedürfnisse eines an CP erkrankten Menschen. Von der ersten Orthesen- und Schuhversorgung über Steh- und Gehgeräte bis hin zur geeigneten Sitzversorgung wird das gesamte Spektrum an unterstützenden Hilfsmitteln für die jeweilige Altersstufe und Schweregrad der Erkrankung gezeigt. Die Auswahl der Hilfsmittel basiert auf der Hilfsmittelmatrix des Netzwerkes Cerebralparese e. V.

Im parallel stattfindenden Weltkongress werden dazu ergänzend wissenschaftliche Vorträge sowie Kurse angeboten. Dazu gehören beispielsweise der Kurs „Die Besonderheiten neurologischer Fußdeformitäten im interdisziplinären Kontext“ und die Satelliten-Symposien „Interdisziplinäre Sprechstunde: Hilfsmittelversorgung bei Cerebralparese unter ICF-Aspekten im interdisziplinären Team“ am 12. Mai sowie „Prävention bei Cerebralparese – International Surveillance-Programme (CPUP)“ am 13. Mai.

Mehrmals täglich werden moderierte Führungen durch die Sonderschau mit maximal 12 Teilnehmern angeboten. Eine kostenfreie Registrierung ist in Kürze über den OTWorld-Ticketshop möglich. Zusätzlich finden auf der Bühne täglich mehrere Vorträge statt.

Zurück zu allen Meldungen