Save the date: #otworld22
10. - 13. Mai 2022

Mustererkennung für die bebionic Hand

Auf der OTWorld zeigt Ottobock die Innovation einer lernenden Steuerung

Einen noch größeren Nutzen als bisher werden myoelektrische Armprothesen in Zukunft durch Mustererkennung erhalten. Um das zu realisieren, muss eine lernende Steuerung für die Prothese entwickelt werden, die komplette Bewegungsmuster des Anwenders interpretieren kann. Auf der OTWorld zeigt Ottobock erstmals einen Ansatz zur Mustererkennung. Es wird zu sehen sein, wie sich die bebionic Prothesenhand mit Mustererkennung bewegt. Entwickelt wurde dazu eine spezielle App. Sie leitet den Anwender an, vorgegebene Bewegungen auszuführen. Dabei sind bestimmte Muskelgruppen akitv – deren Bewegung erlernt und speichert die Steuerung als Muster in der Prothese. Um diese komplexen Bewegungsmuster zu erfassen, werden statt wie bisher zwei nun acht Elektrodenpaare erforderlich, die im Schaft um den Armstumpf angebracht werden.

 

Weitere Informationen:

Britta Weiland

Otto Bock HealthCare GmbH, Max-Näder-Str. 15, 37115 Duderstadt

Telefon: (05527) 848-3218

E-Mail: britta.weiland@ottobock.de

www.ottobock.com

 

Ottobock SE & Co. KGaA.

Max-Näder-Straße 15
37115 Duderstadt
Bundesrepublik Deutschland
Tel.: +49 5527 848-0
Fax: +49 5527 848-1414
E-Mail: info@ottobock.com
Internet: www.ottobock.com
Halle 5 Stand D09
Halle 5 Stand D21
Zum Aussteller button image

WEITERE INHALTE